Kursinhalte - Fotokurse: Einsteiger, Intensiv, Aufbau, Übungskurse und Portrait Workshops

Premium CSS Template

Kursinhalte - Fotokurse: Einsteiger, Intensiv, Aufbau, Übungskurse und Portrait Workshops


Die Kursinhalte können bei Einzel- oder Firmenseminaren an individuelle Wünsche angepasst werden.


DSLR-Foto: Einsteigerkurse und Intensivkurse (beide für Anfänger geeignet)

Der wesentliche Unterschied zwischen Foto-Einsteigerkursen und Foto-Intensivkursen ist die Tiefe der vermittelten Informationen.
Bei Intensivkursen werden außerdem mehr Themen im Detail behandelt und es gibt mehr Zeit für praktische Übungen.

  * Wird ausführlicher behandelt im Intensivkurs
** Wird nur im Intensivkurs behandelt

Geschichte der Fotografie **
DSLR-Kamera Grundwissen
Sensoren und der Zusammenhang mit Image-Qualität **
Crop-Factor (Sensor-Formatfaktor)
Smartphone bzw. Kompaktkamera gegen DSLR-Kamera **
Basiswissen Belichtung
Blende (A) im Detail
Zeit (T) im Detail
Verschlusszeiten - mit/ohne Stativ
ISO (ASA) im Detail
Belichtung - Zusammenspiel zwischen Blende, Zeit und ISO
Belichtungs-Einstellungsbeispiele
Lichtmessung - interner Belichtungsmesser *
Manuelle Belichtung *
Lichtmessung 18% grau **
Fokussierung - Autofokus
Fokussierung - manuelle *
Tiefenschärfe - Nutzung mit Kreativität
Hyperfokaldistanz **
Bildstile - korrekte Einstellung und als kreatives Werkzeug *
RAW gegen JPG (wann und warum)
Weißabgleich - kameraintern
Weißabgleich - Messungen **
Werkzeuge für Weißabgleich **
Histogramm inklusive Benutzung bzw. Auswertung *
Objektiv-Fokustest **
Kamera Modus-Wahlrad
AV/TV/P (A/S) Belichtungskorrektur
Belichtung: Auslöser, AE- und AF-Speicherung
Anzeige von Informationen (Kamera-Displays)
Anzeige von Aufnahmeinformationen
Direktes und Indirektes Licht
Objektive - Definitionen und Typen
Objektive - Brennweiten
Objektiv-Blendentest
Proportionen und Perspektiven
Exif-Metadaten anschauen und analysieren **
Speicherkarten - Größe und Geschwindigkeit *
Sensorstaub bzw. Sensorreinigung **
Zubehör mit Vorschlägen *
ND-Filter (Graufilter) mit Benutzungsbeispielen **
Kamera Standardeinstellungen
Belichtungsmessungen - Objekt- und Lichtmessungen bei Dauerlicht **
Fotografie - Grundwissen und Bildgestaltung *
Blaue und Goldene Stunde
DSLR-Foto- und Papier-Formate
Foto-Einstellungsgrößen und die Betrachter gezielt mit Bildern zu führen **
Aufbewahrung von Bildern **
Beispiel-Fotos mit Erklärungen zu den einzelnen Fotos (wie und warum) *
Wertvolle Tipps zum Üben
25 nützliche Tipps für bessere Fotos
Theorie im Praxis umsetzen *

Bemerkung:
Alle wesentlichen Teile unserer Fotokurse werden parallel begleitet mit Einzel- und Gruppen-Übungen.

Die tatsächlich behandelten Kursinhalte hängen vom jeweiligen Wissensstand der Kursteilnehmer ab.
Es ist daher möglich, dass nicht in jedem Kurs alle oben genannten Kursbestandteile komplett behandelt werden können.
Dies passiert aber sehr selten. Der Inhalt wird in den meisten Kursen komplett behandelt.
Es ist allerdings möglich, dass die Kurse länger dauern um alles zu behandeln. Somit können sie etwas später enden.
Wir bitten hier um Verständnis - vielen Dank.


DSLR-Foto: Aufbaukurse

Unser DSLR-Foto-Aufbaukurs besteht im wesentlichen aus den folgenden Teilen:
- Fortgeschrittenes fotografisches Wissen u.a. Gegenlicht, Low-Light, Sportfotografie u.v.m. mit praktischen Übungen
- Blitzen mit Systemblitzgeräten (E-TTL / i-TTL / P-TTL ) inkl. Anwendungsbeispiele und Zubehör
- Fotografieren mit diversen Lichtquellen

Ziel dieses Kurses ist die Festigung des Wissens z.B. aus unserem Foto-Einsteigerkurs bzw. Foto-Intensivkurs sowie weiteres
Zusatzwissen in den oben genannten Bereichen. Dies wird in Form von Vorträgen und praktischen Übungen vermittelt.


DSLR-Foto: Übungskurse bzw. Übungsabend 3 Stunden

Als Basis eignet sich als erstes, einen Foto-Einsteigerkurs oder Foto-Intensivkurs zu besuchen.
Hier wird Basiswissen vermittelt in Theorie und teilweise in praktischen Übungen.
Wer die Kamera nicht manuell bedienen kann, sollte erst einen der oben genannten Kurse besuchen.

Danach bieten wir Foto-Übungskurse an. Diese Kurse sind meistens abends und dauern ca. 3 Stunden.
Ziel der Übungskurse ist die praktische Umsetzung des gelernten Wissens aus den Einsteiger- bzw. Intensivkursen.

Da viele unserer Teilnehmer häufig mehrere Übungskurse besuchen, geben wir jedem Übungskurs ein eigenes Thema.
Das tatsächliche Thema wird kurz vor dem Kurs festgelegt. Somit können wir viel Abwechslung bieten und die
Wünsche die Teilnehmer berücksichtigen. Deswegen wird das Thema meistens ca. eine Woche vor dem Kurs festgelegt.


Foto-Tour durch Erfurt

Erfurt ist eine sehr schöne Stadt mit vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten.
Weniger bekannt sind die kleinen Gassen und Innenhöfe.
In unserem Kurs "Foto-Tour durch Erfurt" zeigen wir wie diese optimal fotografisch festgehalten werden können.

Die Kurse dauern ca. 8 Stunden und finden im Frühjahr und Herbst statt.
Nur in diesen Jahreszeiten gibt es die Möglichkeit tags- und nachtsüber optimal in einem Tageskurs zu fotografieren.
Außerdem bieten diese Jahreszeiten die schönsten Farben.

Wir beginnen früh nachmittags und der Kurs geht bis in die Abendstunden hinein.
Somit können die Teilnehmer viele Sehenswürdigkeiten zweimal fotografieren - tagsüber und auch nachts.
Auf diese Weise bekommen die Kursteilnehmer viele schöne Fotos von Erfurt und noch wichtiger:
viel Übung bei verschiedenen Lichtverhältnissen.


Portrait-Fotografie - Intensiv-Workshop - 2 Tage

Alles über Portrait-Fotografie in einem Wochenend-Intensivkurs lernen.
(Dieser Workshop ist nicht für Anfänger geeignet)

Wir haben über die Jahre viele Promis fotografiert.
In diesem Kurs geben wir euch unser gesammeltes Wissen weiter.

Portrait-Fotografie sind nicht nur Bewerbungsfotos oder Passbilder.
Jemanden richtig in Szene zu setzen und zu fotografieren - wie ein Profi - muss gelernt werden.

Genau dafür ist dieser Workshop geeignet.
Es gibt sehr viele Möglichkeiten, unterschiedliche Portraits von derselben Person aufzunehmen.
Wir zeigen in diesem Intensivkurs, wie das Licht benutzt werden kann und wie dies fotografisch dargestellt werden kann.
Die meisten von diesen Möglichkeiten können ohne große Investitionen aufgenommen werden.

Das gelernte Wissen kann natürlich auch für andere Fotografie-Arten benutzt werden - z.B. Produkt-Fotografie.

Hier sind die Hauptthemen in diesem Kurs:
- Studio-Blitzanlage
- Systemblitze
- Dauerlicht
- Vorhandenes Licht
- Lichtquellen und Lichtformer
- Portraitfotografie im Studio und auch draußen

Es werden unter anderem weitere Themen behandelt:
- Der Unterschied in der Belichtung zwischen männlichen und weiblichen Models
- Portraits von Einzelpersonen oder Paaren z.B. für Hochzeitsfotos
- Licht verstehen und dadurch als Werkzeug benutzen
- High-Key und Low-Key Aufnahmen
- Backgrounds
- Umgang mit dem Modell und korrekte Anweisungen geben
- Posing und In-Frame-Positioning
- Locations und Planung von Shootings
- Equipment: Überblick und Empfehlungen
- Kostenberechnung von Shootings usw.
- und vieles mehr....

Zwei Models (m/w) stehen während des Kurses für Aufnahmen zur Verfügung.
Der Workshop findet im Studio statt und wenn das Wetter mitspielt auch draußen.

Als Zusatz zeigen wir wie eine Studioanlage für ca. 100 Euro gebaut werden kann.


Makro-Fotografie

Viele Objektive haben eine Makro-Einstellung aber erst ab einer Objekt-Abbildung von der Größe 1:1 bedeutet richtige Makro.
Wir zeigen, welche Möglichkeiten es gibt und welche Makro-Objektive und Zubehör notwendig sind.
Dabei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten eine Objekt-Abbildung von mindestens 1:1 aufzunehmen.
Unter anderem gibt es spezielle Makro-Objektive und Erweiterungen für Standard-Objektive, die Makro ermöglichen.
Auch Licht spielt eine große Rolle in der Makro-Fotografie. Wir zeigen auch hier, welche Möglichkeiten es gibt.
Außerdem wird im Workshop das notwendige Makro-Zubehör erklärt und demonstriert.
Teilweise werden auch Computer-Programme in der Makro-Fotografie eingesetzt, die wir erklären bzw. demonstrieren.